Zousui – Reissuppe mit Gemüse

Zousui ist eine Suppe mit feinem Geschmack. In einer Gemüsebrühe wird bereits gekochter Reis erneut gekocht und nur mit Sojasoße gewürzt. In Japan ist Zousui aufgrund seiner leichten Zutaten auch beliebt als Gericht zum Frühstück oder bei Erkältung.

Yasai Tempura – frittiertes Gemüse im Teigmantel

Als Tempura werden frittierte Zutaten im Teigmantel bezeichnet. Für den Teig wird meistens Ei verwendet. Dies ist aber nicht unbedingt notwendig. Tempura schmeckt hervorragend zu Reis mit einem Dip aus Agedashi Soße und geriebenem weißen Rettich. Alternativ kannst Du Tempura auch als Topping für die Udonsuppe verwenden. Dieses Gericht ist als Beilage gedacht.

Kimchi Itame – gebratenes Kimchi

Ein einfaches Gericht mit Austernpilzen, Tofu und Kimchi. In Japan findet man dieses Gericht in vielen Izakayas (japanischen Bars). Dabei wird normalerweise Schweinebauch verwendet. Stattdessen verwende ich Austernpilze. Wenn Dir Kimchi normalerweise zu scharf ist, versuche es einmal mit diesem Kimchi Itame. Durch das Mischen mit anderen Zutaten verliert es an Schärfe.

Kakiage Gobo – frittiertes Gemüse mit Schwarzwurzel

Kakiage ist fein geschnittenes, im Teigmantel frittiertes Gemüse. Auf diese Art frittiertes Gemüse wird Tempura genannt. Für meine Kakiage habe ich als Gemüse Schwarzwurzel, Zwiebel und Karotte verwendet. Kakiage schmeckt prima zu Reis mit einem Dip aus Agedashi Soße und geriebenem weißen Rettich. Alternativ kannst Du Kakiage auch als Topping für die Udonsuppe verwenden.

Yamaimo Teppan – Yamswurzel Pfannkuchen

Yamaimo Teppan ist eine Art Pfannkuchen aus geriebener Yams-Wurzel mit Teriyaki Soße. In meiner Heimatstadt Fukuoka ist dieses Gericht häufig in Izyakayas (japanische Bar) zu finden. Der Geschmack erinnert an Okonomiyaki – eine Spezialität aus Hiroshima – bei der auf einer Eisenplatte Teig und Gemüse gebraten werden.

Kimchi – fermentierter Chinakohl

Kimchi ist scharf eingelegtes Gemüse nach koreanischer Art. Auch in Japan ist Kimchi sehr beliebt. Eine gängige Variante ist eingelegter Chinakohl. Normalerweise wird in Kimchi Fischsoße verwendet. Ich habe mich bemüht eine schmackhafte vegane Variante zuzubereiten.

Gyoza Teig

Anleitung zum Zubereiten des Teigs, für die japanischen Teigtaschen Gyoza verwendet wird. Dieser besteht nur aus Wasser und Mehl. Die Zubereitung selbst ich nicht sehr schwer, nimmt aber Zeit in Anspruch. Der Mehraufwand lohnt sich und mit etwas Übung kommst Du zügig voran.

Age-Dofu – frittierter Tofu

Age-Dofu ist ein ganz einfaches Gericht, dass sich gut als Beilage eignet. Dazu wird Seidentofu mit Speisestärke paniert, frittiert und in einer Brühe mit etwas geriebenem Rettich serviert. Alternativ kann dieses Gericht auch mit Aubergine zubereitet werden (Age-Nasu).

Gyoza – Teigtaschen mit Gemüsefüllung

Teigtaschen gibt es in nahezu allen asiatischen Ländern. In Japan werden diese Gyoza genannt. Es gibt sie gebraten, wie in diesem Rezept, oder auch in der Suppe. Für dieses Rezept habe ich eine vegane Füllung vorbereitet.