Misoshiru – Misosuppe mit Aburaage-Tofu und Enoki-Pilz

Misosuppe ist ein essenzieller Bestandteil von japanischem Essen. Traditionell wird sie jeden Morgen zum Frühstück gegessen. Durch die Miso-Paste aus fermentierten Sojabohnen ist sie besonders gesund. Sie besteht aus Dashi-Brühe und Miso-Paste. Weitere Zutaten sind beliebig wählbar. Misosuppe kann auch als eigenes Gericht mit vielen Zutaten zubereitet werden. Als Beilage, wie in diesem Rezept reichen meiner Meinung nach drei verschiedene Zutaten aus. In diesem Rezept habe ich Aburaage-Tofu, Enoki-Pilze und Frühlingszwiebeln kombiniert.

Kimchi Itame – gebratenes Kimchi

Ein einfaches Gericht mit Austernpilzen, Tofu und Kimchi. In Japan findet man dieses Gericht in vielen Izakayas (japanischen Bars). Dabei wird normalerweise Schweinebauch verwendet. Stattdessen verwende ich Austernpilze. Wenn Dir Kimchi normalerweise zu scharf ist, versuche es einmal mit diesem Kimchi Itame. Durch das Mischen mit anderen Zutaten verliert es an Schärfe.

Age-Dofu – frittierter Tofu

Age-Dofu ist ein ganz einfaches Gericht, dass sich gut als Beilage eignet. Dazu wird Seidentofu mit Speisestärke paniert, frittiert und in einer Brühe mit etwas geriebenem Rettich serviert. Alternativ kann dieses Gericht auch mit Aubergine zubereitet werden (Age-Nasu).