Curry mit Reis und gebratenem Gemüse

Mein Curry besteht aus einer selbst gemachten Currypaste, Reis und gebratenem Gemüse. Curry ist auch in Japan sehr beliebt. Es hat sich eine eigne Variante entwickelt, die dem Geschmack der Japaner entspricht. Es ist normalerweise nicht sehr scharf oder auch süß. Für die Zubereitung wird meistens eine fertige Gewürzmischung verwendet. Um nicht auf die fertige Gewürzmischung zurückgreifen zu müssen, habe ich eine eigene Variante zubereitet.

Kimchi Itame – gebratenes Kimchi

Ein einfaches Gericht mit Austernpilzen, Tofu und Kimchi. In Japan findet man dieses Gericht in vielen Izakayas (japanischen Bars). Dabei wird normalerweise Schweinebauch verwendet. Stattdessen verwende ich Austernpilze. Wenn Dir Kimchi normalerweise zu scharf ist, versuche es einmal mit diesem Kimchi Itame. Durch das Mischen mit anderen Zutaten verliert es an Schärfe.

Kimchi – fermentierter Chinakohl

Kimchi ist scharf eingelegtes Gemüse nach koreanischer Art. Auch in Japan ist Kimchi sehr beliebt. Eine gängige Variante ist eingelegter Chinakohl. Normalerweise wird in Kimchi Fischsoße verwendet. Ich habe mich bemüht eine schmackhafte vegane Variante zuzubereiten.