Dashi ist die Bezeichnung für eine Suppen-Brühe. Sie ist die Grundlage für eine Vielzahl an Gerichten. Dashi wird normalerweise aus getrocknetem Fisch bzw. Fischflocken und Kombu-Alge zubereitet. Die Brühe hat eine hellgelbe Farbe und schmeckt herb nach Fisch und "Meer". Das Besondere an Dashi ist, dass die Brühe geschmacksverstärkende Eigenschaften hat. Gerichte, zu denen Dashi zugegeben wird, erhalten einen komplexeren, tiefer gehenden Geschmack. Dies wird auch als "Umami" bzw. fünfte Geschmacksrichtung bezeichnet. Deshalb ist Dashi viel mehr als nur eine Suppenbrühe. Es ist ein Gewürz. Dashi wird für Suppen wie Misosuppe oder Udon, aber auch in Soßen und Reisgerichten verwendet.
Die Brühe muss nicht aus Fisch zubereitet werden. Es gibt auch die Möglichkeit, sie aus der Kombu-Alge und getrockneten Shiitake-Pilzen zuzubereiten.
In diesem Beitrag zeige ich Dir drei Arten die Brühe zuzubereiten.

Levelleicht
Portionen4 Portionen
Vorbereitungszeit2 minZubereitungszeit10 minGesamtzeit12 min
Dashi aus Kombu-Alge und Niboshi (getrockneter Fisch)
 3 Niboshi (getrockneter Fisch)
 7 g Kombu-Alge
 1 l Wasser
Dashi aus Kombu-Alge und Bonito-Flocken
 20 g Katsubushi (Fischflocken)
 7 g Kombu-Alge
 1 l Wasser
Dashi aus Kombu-Alge und getrockneten Shiitake-Pilz
 1 großer getrockneter Shiitake-Pilz (oder drei kleine)
 7 g Kombu-Alge
 1 l Wasser
Anmerkungen

Katsubushi sind Fischflocken. Du findest Sie im Asia-Laden.
Niboshi sind kleine getrocknete Fische.
Mehr zu den Zutaten findest Du unter Zutaten.

Dashi aus Kombu-Alge und Niboshi

Wasser, Kombu-Alge und Niboshi-Fisch in einen Topf geben. Langsam erhitzen. Bevor das Wasser aufkocht, die Kombu-Alge heraus nehmen und die Fische ca. 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. Danach auch die Niboshi-Fische aus der Brühe nehmen.
Theoretisch ist der Geschmack der Niboshi-Fische stark genug, sodass die Dashi-Brühe auch nur aus Fisch und ohne die Kombu-Alge gewonnen werden kann.

Dashi aus Kombu-Alge und getrockneten Shiitake-Pilz

Wasser, Kombu-Alge und getrockneten Shiitake-Pilz in einen Topf geben. Alles zusammen langsam erhitzen. Bevor das Wasser aufkocht, die Kombu-Alge heraus nehmen und den Shiitake-Pilz ungefähr weitere 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. Danach den Shiitake-Pilz auch entnehmen.
Der Shiitake-Pilz kann weiterverwendet werden. Z. B. abkühlen lassen, dann in dünne Scheiben schneiden und mit in die Miso Suppe geben.

Dashi aus Kombu-Alge und Katsuobushi (Fischflocken)

Wasser und Kombu-Alge in einen Topf geben und langsam erhitzen. Bevor das Wasser aufkocht, den Herd ausschalten.

Die Katsuobushi in die Brühe geben und vorsichtig umrühren, bis alle Flocken im Wasser sind. Dann 5 Minuten ziehen lassen. Die Zutaten durch ein Sieb in einen anderen Topf abgießen. Zum Schluss das Wasser etwas aus den Fischflocken herausdrücken.
Die Fischflocken können ein weiteres Mal für Dashi-Brühe verwendet werden. Der Geschmack ist dabei nicht mehr so stark wie beim ersten Mal, aber ergibt trotzdem eine gute Dashi-Brühe. Die Fischlocken können z. B. auch als Furikake (als Beilage zu weißem Reis) gegessen werden.

Zutaten

Dashi aus Kombu-Alge und Niboshi (getrockneter Fisch)
 3 Niboshi (getrockneter Fisch)
 7 g Kombu-Alge
 1 l Wasser
Dashi aus Kombu-Alge und Bonito-Flocken
 20 g Katsubushi (Fischflocken)
 7 g Kombu-Alge
 1 l Wasser
Dashi aus Kombu-Alge und getrockneten Shiitake-Pilz
 1 großer getrockneter Shiitake-Pilz (oder drei kleine)
 7 g Kombu-Alge
 1 l Wasser

Zubereitungsschritte

Anmerkungen
1

Katsubushi sind Fischflocken. Du findest Sie im Asia-Laden.
Niboshi sind kleine getrocknete Fische.
Mehr zu den Zutaten findest Du unter Zutaten.

Dashi aus Kombu-Alge und Niboshi
2

Wasser, Kombu-Alge und Niboshi-Fisch in einen Topf geben. Langsam erhitzen. Bevor das Wasser aufkocht, die Kombu-Alge heraus nehmen und die Fische ca. 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. Danach auch die Niboshi-Fische aus der Brühe nehmen.
Theoretisch ist der Geschmack der Niboshi-Fische stark genug, sodass die Dashi-Brühe auch nur aus Fisch und ohne die Kombu-Alge gewonnen werden kann.

Dashi aus Kombu-Alge und getrockneten Shiitake-Pilz
3

Wasser, Kombu-Alge und getrockneten Shiitake-Pilz in einen Topf geben. Alles zusammen langsam erhitzen. Bevor das Wasser aufkocht, die Kombu-Alge heraus nehmen und den Shiitake-Pilz ungefähr weitere 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. Danach den Shiitake-Pilz auch entnehmen.
Der Shiitake-Pilz kann weiterverwendet werden. Z. B. abkühlen lassen, dann in dünne Scheiben schneiden und mit in die Miso Suppe geben.

Dashi aus Kombu-Alge und Katsuobushi (Fischflocken)
4

Wasser und Kombu-Alge in einen Topf geben und langsam erhitzen. Bevor das Wasser aufkocht, den Herd ausschalten.

5

Die Katsuobushi in die Brühe geben und vorsichtig umrühren, bis alle Flocken im Wasser sind. Dann 5 Minuten ziehen lassen. Die Zutaten durch ein Sieb in einen anderen Topf abgießen. Zum Schluss das Wasser etwas aus den Fischflocken herausdrücken.
Die Fischflocken können ein weiteres Mal für Dashi-Brühe verwendet werden. Der Geschmack ist dabei nicht mehr so stark wie beim ersten Mal, aber ergibt trotzdem eine gute Dashi-Brühe. Die Fischlocken können z. B. auch als Furikake (als Beilage zu weißem Reis) gegessen werden.

Dashi

Schreibe einen Kommentar