Goma-Ae - Spinat mit Sesampaste

Goma-Ae ist eine häufige Beilage in zu japanischen Gerichten und ganz einfach zuzubereiten. Wie jedes Gericht, dass häufig zubereitet wird, gibt es auch von Goma-Ae viele verschiedene Versionen. Bei meiner liebsten Zubereitungsart wird Tahin verwendet.

Levelleicht

Portionen2 Portionen
Vorbereitungszeit10 minZubereitungszeit10 minGesamtzeit20 min

Zutaten
 300 g Spinat
Paste
 50 g Tahin
 25 g Sake
 12 g Sojasoße
 15 g Zucker
 1 TL Spitze gerösteter Sesam

Zu den Zutaten

Tahin ist eine Paste aus Sesamkörnern. Sie wird viel in der arabischen Küche verwendet. Es gibt sie in Supermärkten, sowie in asiatischen und türkischen Lebensmittelläden. Manche Pasten haben einen etwas bitteren Beigeschmack. Probier einfach ein bisschen rum, welche Dir schmeckt.
Gerösteten Sesam gibt es im Asialaden. Du kannst auch einfach ungeschälten Sesam in der Pfannen anrösten, bis er angenehm riecht.
Ich habe die Zutaten alle in Gramm angegeben, damit diese leichter abzuwiegen sind.
Mehr über Zutaten findest du auch unter Zutaten

Zubereitung

Spinat waschen und bei Bedarf die Wurzeln etwas wegschneiden. Dann ca. 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren. In einem Sieb abgießen und mit reichlich kaltem Wasser abschrecken. Zuletzt den Spinat zu Knödeln drücken, um das Wasser zu entfernen. Dabei den Spinat mit beiden Händen umschließen und sanft zudrücken, den Knödel ein wenig rollen und wieder drücken. Achte darauf, nicht so doll zu drücken, dass die Blätter zerdrückt werden.

Für die Sesampaste das Tahin in einer Schüssel abwiegen. Die Schüssel sollte so groß sein, dass der Spinat sich später darin mischen lässt. Sake und Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Um den Alkohol aus dem Sake herauszukochen ruhig so lange erhitzen bis sich blasen bilden. Etwa eine halbe Minute köcheln lassen. Dann das Sake-Zucker-Gemisch zusammen mit der Sojasoße zu dem Tahin geben und gut umrühren. Warten, bis die Paste etwas abgekühlt ist. (Wenn das Tahin sehr flüssig ist, den Sake etwas einkochen, um die Flüssigkeit zu reduzieren.)

Die Spinatknödel ungefähr drei Mal mit dem Messer teilen, um mundgerechte Stücke zu erhalten. Dann den Spinat in die Paste geben und gut durchmischen.

Den Spinat portionieren und mit etwas Sesam bestreuen.

Zutaten

Zutaten
 300 g Spinat
Paste
 50 g Tahin
 25 g Sake
 12 g Sojasoße
 15 g Zucker
 1 TL Spitze gerösteter Sesam

Zubereitungsschritte

Zu den Zutaten
1

Tahin ist eine Paste aus Sesamkörnern. Sie wird viel in der arabischen Küche verwendet. Es gibt sie in Supermärkten, sowie in asiatischen und türkischen Lebensmittelläden. Manche Pasten haben einen etwas bitteren Beigeschmack. Probier einfach ein bisschen rum, welche Dir schmeckt.
Gerösteten Sesam gibt es im Asialaden. Du kannst auch einfach ungeschälten Sesam in der Pfannen anrösten, bis er angenehm riecht.
Ich habe die Zutaten alle in Gramm angegeben, damit diese leichter abzuwiegen sind.
Mehr über Zutaten findest du auch unter Zutaten

Zubereitung
2

Spinat waschen und bei Bedarf die Wurzeln etwas wegschneiden. Dann ca. 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren. In einem Sieb abgießen und mit reichlich kaltem Wasser abschrecken. Zuletzt den Spinat zu Knödeln drücken, um das Wasser zu entfernen. Dabei den Spinat mit beiden Händen umschließen und sanft zudrücken, den Knödel ein wenig rollen und wieder drücken. Achte darauf, nicht so doll zu drücken, dass die Blätter zerdrückt werden.

3

Für die Sesampaste das Tahin in einer Schüssel abwiegen. Die Schüssel sollte so groß sein, dass der Spinat sich später darin mischen lässt. Sake und Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Um den Alkohol aus dem Sake herauszukochen ruhig so lange erhitzen bis sich blasen bilden. Etwa eine halbe Minute köcheln lassen. Dann das Sake-Zucker-Gemisch zusammen mit der Sojasoße zu dem Tahin geben und gut umrühren. Warten, bis die Paste etwas abgekühlt ist. (Wenn das Tahin sehr flüssig ist, den Sake etwas einkochen, um die Flüssigkeit zu reduzieren.)

4

Die Spinatknödel ungefähr drei Mal mit dem Messer teilen, um mundgerechte Stücke zu erhalten. Dann den Spinat in die Paste geben und gut durchmischen.

5

Den Spinat portionieren und mit etwas Sesam bestreuen.

Goma-Ae